Tür 6 Casa Adventkalender

Heute öffnet Uschi Leb, Leitung Casa4Kids Sonnwendviertel das sechste Fenster und berichtet über ein Nikolo-Erlebnis, das schon einige Jahre zurückliegt.

Auch der Hl. Nikolaus muss pünktlich sein!

Es war einmal vor ein paar Jahren, am 6. Dezember. Die Kinder warteten aufgeregt auf den Nikolaus. Es knisterte und raschelte im ganzen Haus. Haben wir alles vorbereitet, können wir unsere Lieder und Gedichte, haben wir das Geschenk für den Nikolaus verpackt? Unser kleiner, verkleideter Nikolaus ist

bereit, auch er trägt einen schweren Sack voll mit Nüssen.

„Horcht einmal, ich höre Schritte vor der Tür,“ sagte der kleine Fabian  aufgeregt. Da war es plötzlich ganz still. Es klopfte jemand an die Tür und fragte: „Darf ich herein kommen?“. Wir begrüßten den heiligen Mann mit einem Willkommenslied. Er setzte sich bequem auf den Stuhl und schaute sich um, denn er war müde von der langen Reise. Er rief: „Sind denn alle Kinder da?“ „Ja“, riefen die Kinder - Groß und Klein. Ein Gedicht durfte auch nicht fehlen und ein kleines Nikolausspiel war der Abschluss. Die Kinder hielt es nun kaum noch auf den Stühlen. Endlich ging es los. Der Hl. Nikolaus rief die Kinder einzeln zu sich und holte aus dem großen Sack die Geschenke hervor.

Natürlich hatten sich alle Kinder im letzten Jahr bemüht, waren gewachsen, haben viel gelernt und jede Menge entdeckt. Als Christoph gerufen wurde, konnte er es sich nicht verbeißen, dem Nikolaus eine Frage zu stellen. Christoph starrte nämlich schon die ganze Zeit auf die toll, leuchtende Armbanduhr des Nikolos.

Er fragte:“ Warum brauchst Du eine Armbanduhr, Du weißt doch alles. Du kommst ja vom lieben Gott?“ Da lachte der Nikolaus und antwortete: „Auch ein Nikolaus muss pünktlich sein, er darf die Kinder nicht warten lassen. Manchmal gefällt es ihm so gut bei den Kindern, dass er die Zeit vergisst, dann muss er doch die Armbanduhr zur Hilfe nehmen. Danke, dass du mich erinnert hast, denn ich muss schon weiter gehen!! Ich freue, mich auf das nächste Jahr.“ So verließ uns der Hl. Nikolaus wieder. Die Augen der Kinder strahlten und die guten Sachen aus dem Nikolaussack schmeckten wirklich lecker.

Seite drucken