Weihnachtliches Violinenkonzert – ein „Hoagascht“

Schon im Oktober haben der junge Geiger Dimitrii Efimov aus Moskau und Frau Barbara M. am Klavier die BewohnerInnen der Casa Guntramsdorf mit einem klassischen Konzert verzaubert.
Dieses Mal durften sich die Besucher über ein weihnachtliches „Hoagascht“ freuen. Ursprünglich bezeichnet ein „Hoagascht“ ein zwangsloses, geselliges Zusammenkommen, bei dem verschiedene Personen musizieren.
Das Caféhaus der Casa Guntramsdorf war daher auch gemütlich hergerichtet, mit Tischen und weihnachtlicher Dekoration. Die Musiker saßen mitten unter den zahlreichen Zuhörern, die auch bei vielen Liedern laut und fröhlich mitsangen. Einige der traditionellen Weihnachtslieder wurden von zwei Bewohnern der Casa Guntramsdorf, Herrn Dejmek mit der Violine und Herr Kudrna mit der Trommel begleitet. Zusätzlich gab es klassische Werke von Corelli und Händel.
Ein wahrlich vielseitiger und sehr geselliger Nachmittag mit vielen schönen Liedern und Texten, die die Zuhörer verzaubert und begeistert haben.
Danke herzlich an alle Musiker, vor allem an unsere zwei Bewohner für diese feierliche Einstimmung auf Weihnachten!

Seite drucken