Skip to main content
Zurück zur Übersicht

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt…

/   Casa Marienheim

 

…und damit nicht nur eines, sondern bis Weihnachten dann vier Lichter brennen, haben die BewohnerInnen im Casa Marienheim in jeder Hausgemeinschaft einen Adventkranz gebunden. Die Tische waren jedes Mal über und über voll mit Zweigen von Tannen, Thujen, Kiefern und Efeu, dazu jede Menge Tannenzapfen, Holzsterne, getrocknete Mohnkapseln und Moos. Die Zweige wurden zurechtgeschnitten, dann mit U-Hakerl in den Strohkranz gesteckt und zum Schluss verziert. In mehreren Kisten lagen allerlei Glitzerbänder, Kugeln, Sterne und vieles mehr bereit und jeder konnte nach Lust und Laune daraus schöpfen. So entstanden völlig unterschiedliche, wundervolle Adventkränze sowie einige herrliche Gestecke zum an die Wand hängen. Eine vorbeikommende Schwester brachte es auf den Punkt, als sie sagte: „Wow, das könnte man ja verkaufen, so schön ist das!“ Aber diese tollen Unikate geben wir nicht mehr her…. Advent, Advent ein Lichtlein brennt, erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier…den schönsten Kranz den haben wir.